Aktuelles

Kategorie für Aktuelles

Liebe Pateneltern, liebe Freunde und Unterstützer des Karuna Samadhi Vereins,

wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihre Unterstützung sowie für Ihre guten Gedanken und wünschen Ihnen und Ihren Lieben frohe Weihnachten und ein gutes, gesundes neues Jahr.

Täglich werden in der Vorweihnachtszeit überall in unseren Fenstern immer mehr und mehr leuchtende Sterne angezündet.

Wie in den vergangenen Jahren und, um dem Wunsch vieler Pateneltern entgegen zu kommen, möchten wir unseren Patenkindern ein kleines Geschenk überreichen.

Da wir noch mehr funkelnde Sterne sehen möchten, bitten wir Sie herzlich um eine Spende, denn die vor Freude strahlenden Kinderaugen sind die schönsten Sterne.

Die gesamte Summe wird auf alle Kinder gleich verteilt. Die Geschenke werden während des Patenkindertreffens in Februar im kommenden Jahr an die Kinder ausgehändigt.

Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie sich daran beteiligen würden. Bis jetzt hielten wie circa 8 Euro pro Kind als angemessen, aber jeder Betrag ist uns willkommen, sei er noch so klein. Es wäre schön, wenn Sie das Geld bis Mitte Dezember auf unser Bankkonto überweisen würden.

Karuna Samadhi e.V.
IBAN: DE18 1001 0010 0464 6861 00
Verwendungszweck „Sonderspende - Geschenk“

Bhante Punnaratana und das Karuna – Team
Gerne möchten wir Sie auf Veranstaltungen und Ankündigungen von Bhante Punnaratana persönlich und den befreundeten Organisationen hinweisen:

Samstag, 02. Dezember – 03. Dezember 2017
Meditationswochenende - Vergebung und Dankbarkeit

Nähere Informationen finden Sie unter: www.buddhasweg.eu/programm/


Samstag, 09. Dezember 2017, 14:30- 18.00 Uhr
Meditationsnachmittag in Berlin mit Bhante Punnaratana

Hierbei geht es um die enge Wechselbeziehung zwischen Körper und Geist und die Übung auf die Empfindung der Achtsamkeit. Dies löst geistige Unreinheiten auf und führt zu einem ausgeglichenen Geist voller Liebe und Mitgefühl.

Ort: Praxis für Gesundheit und Bewusstheit, Vera Merklinger-Kemmner, Hubertusstr. 15,
13469 Berlin. Bitte um Anmeldung unter Tel.: 030-41939292 oder unter: <heilpraxis@gub-berlin.de>


Mittwoch, 13. Dezember 2017
Abendmeditation „Dankbarkeit und Vergebung“ mit Bhante Punnaratana
in Pagode Phat Hue in Frankfurt

Ort: Hanauer Landstraße 443, 60314 Frankfurt am Main.


Samstag, 30. Dezember 2017 – 01.Januar 2018
Jahresabschlussfeier mit Bhante Punnaratana im buddhistischen Maha-Vihara in Schneverdingen

Wir wollen am Ende dieses Jahres zusammen kommen um:
⦁ uns über Dhammapraxis auszutauschen
⦁ gemeinsam zu meditieren
⦁ gemeinsam durch die winterliche Heide zu wandern

Ort: Buddhistischer Maha Vihara e.V., Bockheberer Weg 1, 29640 Schneverdingen

Nähere Informationen finden Sie unter: http://www.buddhistischer-maha-vihara.de/


09. Februar – 22. Februar 2018
Patengruppenreise Sri Lanka

Nähere Informationen finden Sie unter: Patenbrief - September 2017

oder

Sie wenden sich bitte direkt an: "Punnaratana Rathmale" <punnaratana@gmx.de> oder kontaktieren uns über <karuna@karuna- samadhi.de>.


Anhang : Patenbrief 3 2017 (docx | 340 KB)

Liebe Pateneltern, liebe Freunde und Unterstützer des Karuna-Samadhi Vereins,

mit diesem Brief möchten wir Sie über einige aktuelle Aktivitäten unseres Vereins unterrichten.

Im vorherigen Patenbrief haben wir Sie über schwere Überschwemmungen in Sri Lanka unterrichtet. Dank großzügiger Spenden konnten wir vielen der vom Hochwasser betroffenen Familien helfen. Herzlichen Dank schon einmal dafür.

Die eingegangenen Spenden wurden, wie im Folgenden beschrieben, verwendet:

  • im Distrikt Galle in Hiniduma wurden 62 Familien mit Kochutensilien und Lebensmitteln versorgt
  • im Distrikt Ratnapura erhielten 12 Kinder neue Schränke
  • im Distrikt Colombo konnten wir mehrere betroffene Kinder - darunter auch einige unserer Patenkinder – mit neuen Schuluniformen, Schuhen und mit sonstigem Schulmaterial versorgen.

Eine Patenfamilie aus Deutschland hat im Rahmen einer privaten Reise nach Sri Lanka in Begleitung von Bhante Punnaratana einige der von uns unterstützten Projekte besucht.

Ein Treffen mit Patenkindern fand an verschiedenen Orten statt. Bei diesen Begegnungen bot sich die Gelegenheit, mit Erzieherinnen, Lehrerinnen sowie einigen Nonnen ins Gespräch zu kommen. Die schulischen Leistungen der Patenkinder wurden anhand der Zeugnisse von unseren Projektleitern geprüft.

Nach Begrüßung durch Bhante Punnaratana und einer anschließenden kurzen Zeremonie haben die Patenkinder, Erzieherinnen und Nonnen ihre finanzielle Unterstützung für die Monate April bis August 2017 erhalten.

Dank einer großzügigen Spenderin war es uns im August möglich, 22 werdenden Müttern in Anuradhapura und Hingurakgoda eine Baby-Erstausstattung inklusive einer finanziellen Zuwendung zu übergeben.

Im Kinderheim Isuru in Makola leben 22 Mädchen und Jungen unterschiedlichen Alters. Sie erhielten Gutscheine für Alltagsgegenstände.

Patengruppenreise 2018

Bhante Punnaratana wird im Jahr 2018 von Anfang Januar bis Mitte März in Sri Lanka sein. Für diesen Zeitraum bietet er wieder eine Patengruppenreise an.

Zeitraum: 9. bis 24. Februar 2018

Sie sind herzlich willkommen in Sri Lanka. Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an ihn: "Punnaratana Rathmale" <punnaratana@gmx.de>, da der Verein nicht Veranstalter und Organisator dieser Reise ist.

Treffen mit Patenkindern werden am 11.Februar in Yakkala und am 18.Februar in Hingurakgoda organisiert.

Falls Sie Ihr Patenkind außerhalb der Patenreise besuchen möchten, sprechen Sie Bhante bitte an. Er steht Ihnen auch hierbei unterstützend zur Verfügung.

Gooding – Gutes tun ohne Geld auszugeben.

Wir freuen uns, Sie darüber zu informieren, dass wir unseren Verein bei „Gooding“ haben registrieren lassen.

Gooding ist ein offenes Netzwerk, mit deren Hilfe gemeinnützige Organisationen finanzielle Unterstützung über einen Einkaufs-Prämien-Mechanismus erhalten. Bei jedem Online-Einkauf, der über Gooding vermittelt wird, entstehen Einkaufsprämien, die von den teilnehmenden Unternehmen gezahlt werden. Für Vereine und Nutzer ist Gooding komplett kostenlos.

Information darüber, wie „Gooding“ funktioniert, finden Sie unter:

https://www.gooding.de/manifest
https://www.gooding.de/film?externalid2=film

Wir würden uns freuen, wenn Sie bei Ihrem nächsten Online-Einkauf unseren Verein auswählen würden und Ihre Familienmitglieder, Ihren Freundeskreis, Ihre Nachbarn und Bekannten über diese Möglichkeit, für unseren Verein Gutes zu tun, informieren würden; sozusagen ohne zusätzlich Geld auszugeben!

JEDER BEITRAG ZÄHLT!

Hier finden Sie unser Vereinsprofil bei „Gooding“.
https://www.gooding.de/karuna-samadhi-e-v-63943

Wir würden uns freuen, wenn Sie auch unsere Webseite besuchen würden.
http://www.karuna-samadhi.de/

Bei Facebook finden Sie uns unter:
https://www.facebook.com/KarunaSamadhi/

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung und Ihre Großzügigkeit sowie für Ihre guten Gedanken.

Es grüßt Sie von Herzen

Ihr Karuna Team

Anhang: Patenbrief - September 2017

 

Liebe Paten, liebe Freunde und Interessierte,

Die Karuna Samadhi Organization in Sri Lanka freut sich sehr, Ihnen allen, wieder eine Reise nach Sri Lanka anbieten zu können.

Die Patenreise bietet allen Interessenten und Freunden die Möglichkeit einer tiefen Berührung mit dem Land, der Kultur und dem Austausch mit Menschen. Darüber hinaus viel Zeit für persönliche Begegnungen mit den Patenkindern, sowie Austausch zum Buddhismus und Zeit für Meditation.

Die Reise wird vom 24.02. - 10.03.2017 stattfinden.

Ankunft: 25.02. in Colombo

25.02. - 26.02.: Wir übernachten in der Nähe des Flughafens von Colombo. Wer möchte kann in der Umgebung bummeln gehen, Tempel besuchen oder an einer buddhistischen Zeremonie in Yakkala teilnehmen.

27.02. - 02.03.: 3 Übernachtungen in Unawatuna, einem der schönsten Strände Asiens. Es gibt die Möglichkeit zum Baden, Erkunden der Umgebung (z.B. Friedenspagode, Wanderung entlang der Halbinsel, Galle)

02.03. - 06.03.: 4 Übernachtungen in der Umgebung von Kandy.
Wir haben die Gelegenheit ein historisches Dorf zu besuchen und in den Bergen zu wandern. Interessant ist hier auch, dass wir verschiedene Klimazonen erleben werden.
Am 04.03. laden wir alle unsere Patenkinder nach Kandy ein, um wie jedes Jahr, mit den Patenkindern Zeit verbringen zu können und mit ihnen auf unserer Feier zusammen sein zu können. Am Abend wird mit den Kindern, ihren Eltern und allen unseren Gästen eine Zeremonie im berühmten Zahntempel in Kandy stattfinden.

06.03. - 09.03.: Die letzten Tage der Reise verbringen wir in Anuradhapura und
Polonnaruwa.
Besichtigung der Ausgrabungen und Tempelanlagen des 1. Königreiches in Anuradhapura, sowie des Sri Mahabodhi und der Tempelanlagen des 2. Königreiches in Polonnaruwa, heute UNESCO-Weltkulturerbe.

09./10.03.: Rückflug und Ankunft in Deutschland

Die Flüge sind von jedem Mitreisenden selbst zu buchen.
Die Reisekosten für den Aufenthalt in Sri Lanka betragen: 800€ im Doppelzimmer, 950€ im Einzelzimmer.

Am 05. November 2016 um 17 Uhr laden wir Alle an der Reise Interessierten zu einem Informationsabend in die Pagode, Hanauer Landstraße Nr.443 in Frankfurt am Main recht herzlich ein.
Wir bitten um eine Anmeldung zum Informationsabend bis zum 30. Oktober 2016 unter der E-Mail Adresse: punnaratana@gmx.de

Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn Sie an der Reise teilnehmen möchten.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Reise!

Herzliche Grüße mit Metta
Bhante Punnarathana

Anhänge: Information-patenreise-2017 (PDF) | Information-patenreise-2017 (MS Word)

Erste Veroffentlichung am: 1.2.2014 Ich habe einen Traum...
Pressemitteilung am: 30.10.2014 Kasun nach der Operation

Das war der Aufruf vor ca. einem Jahr an dieser Stelle.

"Heute, ca. 1 1/2 Jahre nach diesem Wunsch möchte ich mich von ganzem Herzen bei allen Menschen bedanken, die mir Zuwendung gaben und mich unterstützten. Jaaaa, mein Traum ist in Erfüllung gegangen und ich kann wieder ohne Schmerzen laufen."
Das sind die übersetzten Worte von Kasun.

Nach dem Aufruf durch den Karuna-Samadhi e.V. im letzen Jahr hat es nach einigen Schwierigkeiten mit dem Visum für Kasun dann doch im nahenden Herbst geklappt, und er konnte nach Deutschland ausreisen.
Er wurde in Köln Wesseling in der Klinik von Dr. Ruscher operiert und erhielt nach einer ziemlich schwierigen Operation ein neues Hüftgelenk.
Dr. Ruscher betreute seinen speziellen Patienten sehr persönlich und liebenswert. Rudi, der mit Kasun ca 2 Wochen im Krankenhaus das Zimmer teilen durfte, um ihm Beistand zu leisten, hat dies miterlebt und berichtet.

Kasun war insgesamt 3 Monate für die an die Operation folgende Reha in Deutschland.
Heute, ca 1 Jahr nach der OP kann er nahezu wieder normal gehen. Er ist sehr glücklich, dass ihm auf diese weise geholfen wurde.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an alle, die sich in irgend einer Weise für Kasun eingesetzt haben.

PRESSEMITTEILUNG

Wesseling, 30.10.2014

Unentgeltlich Operiert

Dreifaltigkeits-Krankenhaus leistet humanitäre Hilfe

Kasun nach der OP
Kasun nach der OP

Wesseling. Kasun Prathapasinghe (24) aus Sri Lanka leidet an einer schweren Hüftgelenkserkrankung. Bei dem sogenannten Morbus Perthes handelt es sich um eine orthopädische Kinderkrankheit. Die Ursache ist eine Durchblutungsstörung und Absterben von Knochengewebe im Hüftkopf. Hierdurch kommt es zu einer extrem frühen und schmerzhaften Arthrose. Ein normales schmerzfreies Leben und Arbeiten war dem jungen Mann aus Sri Lanka nicht mehr möglich. Die Ärzte in seinem Heimatland konnten ihm nicht helfen. Als das Wesselinger Krankenhaus von dem Schicksal des jungen Mannes erfuhr, erklärte man sich sofort zur unentgeltlichen Hilfe bereit. In einer mehrstündigen und sehr komplizierten Operation, erhielt Prathapasinghe von Dr. med. Uwe Ruscher, Leitender Oberarzt der Chirurgie und Sektionsleiter der Orthopädie und Unfallchirurgie, ein neues Hüftgelenk. „Uns ist bewusst wie wichtig die Arbeitskraft der jungen Männer in Schwellenländern ist. Häufig sind sie die Alleinverdiener und das Wohl der ganzen Familien hängt von ihnen ab. Deswegen haben wir auch keine Sekunde gezögert als die Anfrage bei uns eintraf. Wir sind froh einem jungen Menschen auf dem Weg in ein unbeschwerteres Leben geholfen zu haben.“, so Prof. Dr. Johannes Güsgen, Geschäftsführer der Katharina Kasper ViaSalus GmbH.

Der Sri Lanker hat die Operation gut überstanden und kann schon wieder schmerzfrei gehen. „Die Hüftoperation war eine der schwersten, die wir hier in Wesseling je durchgeführt haben, so stark war die Hüftgelenkserkrankung fortgeschritten. Ich bin froh, dass wir Prathapasinghe von seinem Leiden befreien konnten und es ihm schon jetzt so viel besser geht.“, erklärt Prof. Dr. Christoph A. Jacobi, Chefarzt des Chirurgischen Zentrums. Um eine vollständige Genesung zu ermöglichen wird der 24-jährige in den nächsten Wochen ambulant in Frankfurt  weiterbetreut, bevor er zu seiner Familie zurückkehrt und dort ein schmerzfreies Leben ohne Behinderungen führen kann.

Der Kontakt zwischen dem Dreifaltigkeits-Krankenhaus und Prathapasinghe ist einem glücklichen Zufall zu verdanken. Auf der Reise zu einem ihrer Patenkinder mit der Buddhistischen Pagode traf die Frankfurterin Barbara Linne auf Kasun Prathapasinghe. Dieser begleitete, als Helfer des Mönchs Banthe, die Reisegruppe und half ihnen. Damals konnte der 24-jährige nur auf seinen Zehenspitzen laufen und hatte Tag und Nacht Schmerzen. Die Menschen dort glaubten, seine Fehlbildung sei auf einen schweren Sturz in seiner Kindheit zurückzuführen. Kurz nach der Rückkehr erreichte die Reisegruppe ein Brief von Banthe, in dem er von Kasun Prathapasinghes größtem Traum erzählt: Endlich wieder schmerzfrei leben können. Ergriffen von diesem Wunsch startete die Reisegruppe einen Hilfsaufruf. Dieser Hilfsaufruf fand im Januar 2014 seinen Weg auf den Schreibtisch von Prof. Dr. Johannes Güsgen. Schnell stand fest dem jungen Mann aus Sri Lanka soll im Dreifaltigkeits-Krankenhaus geholfen werden. Dank der Spenden aus dem Umfeld der Reisegruppe und nach dem Überwinden aller bürokratischen Hürden, traf Prathapasinghe im September endlich in Deutschland ein.

Heute ist der Sri Lanker überglücklich. Dankbar von der großen Hilfsbereitschaft berichtete er Frau Linne bereits am Telefon, dass sein größter Wunsch endlich in Erfüllung gegangen ist. Der 24-jährige verlässt das Dreifaltigkeits-Krankenhaus aufrechten Ganges und kann seine Füße vollständig aufsetzen.

Pressefoto: Prof. Dr. Christoph A. Jacobi, Chefarzt des Chirurgischen Zentrums (links) und Dr. med. Uwe Ruscher Oberarzt und Sektionsleiter der Orthopädie und Unfallchirurgie (rechts) mit Kasun Prathapasinghe (Mitte)

Pressemitteilung_Humanitäre Hilfe