Patenkinder

Patenkinder bezogene Inhalte

Ich bin Asvida Eranga Sri lal und studiere an der medizinischen Fakultät der Universität Kelaniya.
Im Moment bin ich im letzten Studienjahr und komme meinem Ziel, Arzt zu werden, näher. Seit
meiner Kindheit war das ein Ziel von mir. In diesem Bestreben kam ich erfolgreich durch meine
Stipendium-Prüfung im 5. Jahr und konnte das Royal College in Colombo zu besuchen. Seitdem hatte
ich das Glück, ein Stipendium der Karuna Samadhi Organisation zu erhalten, das vom Ehrwürdigen
Bhante Punnarathana Thero gefördert wird.

Asvida Eranga Sri lal


Als Student aus einer einkommensschwachen Familie war das Stipendium eine große Hilfe für meine
Ausbildung und es gab mir viel in Geldmitteln und Unterstützung für alles Notwendige während der
Schule und während meines Studentenlebens.
Nicht nur für mich, sondern auch für viele andere hilflose Studenten aus verschiedenen Teilen des
Landes wurde dieses wertvolle Stipendium vergeben, und sie konnten es nutzen.
Auf diese Weise, als Student, der den höchsten Nutzen dieses Stipendiums während der Schulzeit
ziehen konnte, war ich in der Lage, die GCE Grundprüfung zu bestehen und kann auch genug Z-Score
erlangen, um die medizinischen Hochschule für die GCE Fortgeschrittenenprüfung auszuwählen.
Während des Stipendienprogramms, wurde mir von einem wunderbaren und sehr freundlichen
deutschen Paar, das Mutter und Vater genannt wird, die nettesten Menschen, die ich je getroffen
habe, geholfen. Aus tiefstem Herzen möchte ich der Karuna Samadhi Organisation für das Geben
dieses wundervollen und für mein Leben wertvollsten Geschenks vielfach danken.
Abschließend möchte ich sagen, dass das Stipendienprogramm der Karuna Samadhi Organisation
eine wertvolle Chance für Studenten wie uns darstellt, die das Potenzial haben, für die Gesellschaft
einen guten Dienst zu leisten. Wie ich, entwickeln sie sich zu höchst wertvollen Menschen für das
Land. Ich danke dem ehrwürdigen Rathmale Punnarathana und dem Karuna Team wieder und wieder
von ganzem Herzen dafür, dass sie mir diese wertvolle Gelegenheit gegeben haben.

Mein Name ist Sadew Himasha und ich bin 13 Jahre alt. Ich bin in der 7. Klasse der Gm/ Anura Schule
in Yakkala.


Ich bin wirklich glücklich, dass ich für ein Stipendium der Karuna Samādhi Organisation ausgewählt
wurde und danke euch allen dafür. Ich habe einen sehr netten Menschen in Deutschland
(Ersatzvater) als Paten für meine Ausbildung bekommen, er hilft mir monatlich bei meiner
Schulausbildung. Selbst in der Corona-Pandemie-Situation hat er viele Dinge getan, damit wir in
dieser schwierigen Situation kampflos standhalten können.
Mein Lieblingsfach in der Schule ist Musik und ich spiele wirklich gerne ein Tasteninstrument wie
Klavier oder Orgel. Ich träumte davon, ein solches Instrument zu haben, aber es gab keine
Möglichkeit Eines zu kaufen, weil mein Großvater nicht so viel Geld für ein Musikinstrument
ausgeben konnte.
Aber ich habe das Glück, meinen Ersatzvater in Deutschland zu haben und ich konnte ein
gebrauchtes Tasteninstrument kaufen, dank des Geldes, das er mir aus Deutschland geschickt hat.
Jetzt kann ich es richtig gut spielen und es macht mir Spaß. Eigentlich benutze nicht nur ich es,
sondern auch meine Freunde, die sich für Musik interessieren und der Hilfe bedürfen.
Meine Familie und ich bedanken uns bei meinem Ersatzvater in Deutschland und der Karuna Samādhi
Organisation für die freundliche Hilfe. Ich werde mein Bestes für eine gute Zukunft tun.
Vielen Dank.


Dankbar und respektvoll,
Himasha Sadew (S. 591) Bogamuwa, Yakkala

Lieber Vorstand und liebes Karuna Team,

Sewwandi Madumali (P. 001)
Sewwandi Madumali (P. 001)


ich war wirklich glücklich, die erste Stipendiatin der Karuna-Samadhi Organisation zu sein und es war
eine große Chance, und auch eine große Ehre für mich, um mein Leben aufzubauen, trotz der
schwierigen wirtschaftlichen Situation ohne Vater in meiner Familie.
Mit dem Stipendium konnte ich meine Ausbildung in der Mahadamana Schule in Ellewewa und
danach eine Berufsausbildung zur Altenpflegerin machen und arbeite seit 2010 im
Zentralkrankenhaus in Kandy.

Ihr wart die ganze Zeit während ich Schwierigkeiten hatte in meinem Leben da und aus diesem Grund
konnte ich mein Leben so aufbauen, wie ich es mir wünschte. Jetzt bin ich Mutter von zwei Kindern
und mein Mann arbeitet im gleichen Krankenhaus. Wir sind wirklich glücklich und genießen unser
Leben jetzt.

Mein Dank gilt allen srilankischen Mitarbeitern und auch den Mitarbeitern der Organisation in
Deutschland und besonders der Mutter, die mir aus Deutschland geholfen hat.

Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen,
Sewwandi Madumali (P. 001)

Liebe Pateneltern, liebe Freunde und Unterstützer des Karuna-Samadhi Vereins,


gerne wollen wir Sie mit diesem Patenbrief über die jetzige Situation in Sri Lanka und unsere laufende
Arbeit informieren.

Mahadamana, Sri Lanka, März 2022


Die aktuelle Situation überall in der Welt ist zurzeit weder glücklich noch angenehm. Wir alle hören viel
vom Krieg in der Ukraine und seinen Auswirkungen. Die Patenkinder im gesamten Sri Lanka beten
gemeinsam mit ihren Eltern für Frieden und Glück in der Welt, vor allem für die Ukraine und Russland.
Die Situation ist auch in Sri Lanka sehr unruhig. Seit mehr als einem Monat verfügt die Regierung nicht
mehr über genügend Fremdwährung. Aus diesem Grund können sie keine Importwaren, wie zum
Beispiel Gas oder Benzin, bezahlen. An den Tankstellen in Sri Lanka gibt es aktuell kaum Kraftstoffe,
was zu sehr langen Wartezeiten führt, manchmal bis zu mehreren Tagen, manchmal kann auch gar
kein Treibstoff gekauft werden, so dass der Transport im Land zum Erliegen kommt. Auch die
Kraftwerke können nicht mehr vollständig betrieben werden, was dazu führt, dass es im ganzen Land
täglich mindestens 6 Stunden keine Elektrizität gibt. Auch gibt es große Probleme mit dem Kauf von
Medizin aus dem Ausland, weil auch diese mit Fremdwährung nicht bezahlt werden können, ebenso
wenig wie importiertes Obst oder Gemüse. Sri Lanka durchläuft gerade eine große wirtschaftliche Krise
und es gibt Schwierigkeiten im gesamten Land.

Schulkinder in Mahadamana, Sri Lanka, März 2022


Die Situation mit der Corona-Pandemie hat sich langsam gebessert, es gibt aktuell weniger neue
Patienten in den Krankenhäusern und weniger Todesfälle. Aus diesem Grund haben die Schulen am
08.03.22 wieder geöffnet und alle Schüler können wieder in die Schule gehen. Aber auch hier gibt es
aktuell Probleme, da aufgrund der wirtschaftlichen Situation die Prüfungen wegen eines Mangels an
Druckerpapier und Tinte, die ebenfalls importiert werden, nicht wie geplant geschrieben werden können.
Trotz der Schwierigkeiten konnten wir im Januar unsere Patenkinder treffen und die laufenden Projekte
umsetzen sowie die Ausbildungsschulen besuchen. Wir sind sehr dankbar, dass sie uns als Pateneltern
unterstützen und auch darüber, dass wir wieder neue Pateneltern gefunden haben. Am 08.03.22 haben
wir zum internationalen Weltfrauentag einen Tagesworkshop für mehr als zweihundert Nonnen
durchgeführt, um Ihre Bildung zu fördern. Des Weiteren haben wir diejenigen Familien unterstützt, die
wegen der Corona-Pandemie durch Erkrankungen besonders betroffen sind. Wir haben auch der
Nonnenausbildungsschule in Gampola, der Mönchausbildungsschule in Hingurakgoda und allen
Schulkindern der Mahadamana-Schule Gutscheine geschenkt. Wir sind darüber sehr froh, dass wir
dank genügend freier Spenden, die wir erhalten haben, nicht nur unsere Patenkinder, sondern auch
patenschaftsungebundene Projekte unterstützen konnten.

Schule in Mahadamana, Sri Lanka


Weil in Sri Lanka das Neue Jahr beginnt, bekommen im April die Schulkinder wieder kurze Ferien.
Wegen der aktuellen Wirtschaftskrise ist jedoch unsicher, ob an Neujahr gefeiert werden kann.
Wir danken Ihnen herzlich für Ihre treue und großzügige Unterstützung, besonders in den für uns alle
herausfordernden Zeiten. Wir wünschen allen in der Welt, dass der Krieg endet und wieder Frieden
einkehrt, die Wirtschaftskrise überwunden wird und wir alle wieder gut leben können.


Herzliche Grüße
Mit Metta
Bhante Punnaratana und das Karuna-Team

Bericht über die Patenkindertreffen am 17. März 2019 in Hingurakgoda und am 22. - 23.3 in Yakkala.

Im März 2019 fanden zwei Patenkindertreffen des Karuna Samadhi auf Sri Lanka statt, dessen Zweck unter anderem die schulische Ausbildung vor Ort und. Die diesjährigen Veranstaltungen standen unter dem besonderen Vorzeichen des 15jährigen Jubiläums der Karuna Samadhi Organisation.

Patenkindertreffen am 17. März 2019 in Hingurakgoda

Das Patenkindertreffen für die drei Provinzen Anuradhapura, Pollonaruwa, und Trincomalee, fand in Hingurakgoda in der sogenannten “Taruka Mandapa” Halle statt und es fanden sich rund. 600 Menschen dort ein.

Neben den Patenkindern und deren Eltern waren auch alle Unterstützer der Karuna Samadhi Organisation sowie alle Lehrer, Erzieher und Ausbilder herzlich willkommen. Nur durch ihr hohes Engagement kann den Kindern geholfen werden.

Ebenso anwesend waren der örtliche Bürgermeister sowie ein Vertreter des sri-lankischen Bildungsministeriums und eine Vertreterin des Rathauses. Des Weiteren nahmen auch ein hochrangiger Mönch und rund 40 Mönche teil, von denen einige der Karuna Samadhi Organisation nahe stehen.  ( Bhante Piyaratana hat gesamte zeremonie organiziert)

Vor der Zeremonie anlässlich des Patenkindertreffes überreichte Bhante Punnaratana in Anwesenheit der Lehrer und Erzieher den Schülern die Zeugnisse, in denen auch ihre besonderen Fähigkeiten Erwähnung finden.

In der Halle der Veranstaltunghielt der Vertreter des sri-lankischen Bildungsministeriums eine Ansprache und es folgten einige Reden verschiedener Mönche.

Zwischen den Ansprachen, fanden künstlerische Darbietungen statt. So wurden unter anderem von einigen Kindern eines von der Karuna Samadhi Organisation unterstütztem Kindergarten verschiedene Tänze vorgeführt und ein junger Mann, der der Organisation verbunden ist zeigte sein Talent beim Tempeltanz.

Am Ende der Veranstaltung wurde auf der Bühne bei einer feierlichen Übergabezeremonie den Novizinnen und Novizen, Schülerinnen und Schülern die Monatsbeiträge und Geschenke auf der Bühne ausgehändigt.

Patenkindertreffen am 22. – 23.März 2019 in Yakkala

Das Patenkindertreffen vom 22/23.03 für die 4 Provinzen (Gampaha, Kurunegala, Kandy und Galle ) fand im Karuna-Samadhi Tempel in Yakkala statt.

Am frühen Abend des 22. März 2019 wurde das diesjährige Treffen in Yakkala mit einem Dhamma Vortrag, von einem befreundeten Abt aus einem Waldkloster begonnen.

Am Samstag, den 23. März fanden sich für die Hauptzeremonie alle Patenkinder, deren Eltern, Lehrer, Erzieher und Ausbilder ein. Eingeladen waren ebenso Unterstützer der Nonnenschule in Gampaha. Auch rund ca.50 Mönche und 11 Nonnen nahmen an der feierlichen Mittagszeremonie teil.

Es waren auch alle Mönche angereist, die für die Karuna Samadhi Organisation arbeiten, allen voran Bhante Piyarathana aus Hingurakgoda, Bhante Gunarathana aus Galle und Bhante Gnanaratana aus Kurunegala etc.

Bhante Deegala begleitete alle Zeremonien mit großer Leidenschaft und einem mitfühlenden Herzen.

Ein Höhepunkt des Tages fand am frühen Vormittag statt, mit der Ordination einer deutschen Frau zur Nonne. Besonders für die jungen Novizen und Novizinnen war diese Zeremonie etwas ganz Besonderes, hatten sie doch noch nie die Ordination einer ausländischen angehenden Nonne gesehen. Aber auch alle anderen eingeladenen Gäste waren hocherfreut dieses Ereignis erleben zu dürfen.

Alle Gäste sowie die Patenkinder und Pateneltern wurden nach der Zeremonie zum Essen eingeladen. Dieser schöne Tag endete mit einer Begrüßungsrede von Bhante Punnaratana für alle Patenkinder und Pateneltern und im Anschluss daran wurden feierlich die Monatsbeiträge und Geschenke an die Kinder verteilt.